Figurtyp berechnen

figuren (5).png

Jede Figur ist einzigartig und wunderschön und eigentlich viel zu Schade um in Schubladen gesteckt zu werden.

Dennoch empfinden wir einen Körper dann als besonders schön, wenn die Proportionen des Körpers zueinander in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.

Wenn man den eigenen Typ kennt, kann man dieses Verhältnis optisch beeinflussen.

Um herauszufinden, welcher Figurtyp du bist, haben wir dir einen Online Kalkulator erstellt, mit dem du das ganz einfach berechnen kannst. Die Grundformeln stammen von Oprah Winfrey's Mode Expertem Bradley Bayou’s. Laut Bradley gibt es 48 Figurtypen, aber mit ein paar Maßen und einem Taschenrechner lassen sich A, V, H und X berechnen. 

Wenn dir das aber zu umständlich ist, dann schnapp dir einfach ein Maßband, deine Trauzeugin, Mama oder beste Freundin und lass dir beim Vermessen helfen. Zunächst einmal den Umfang um deine Schultern. Achte darauf, dass das Maßband straff und parallel zum Boden ist.

Außerdem brauchst du noch den Brustumfang, sowie den Taillenumfang. Deine Taille ist die schmalste Stelle zwischen deinem Busen und Popo und nicht (!) unbedingt da, wo du gerne deine Hosen oder Röcke trägst.

Zum Schluß noch den Hüftumfang, der wiederum die breiteste Stelle an deinem Unterkörper darstellt und schon kann’s loslegen.

Natürlich kannst du auch zwischen Kategorien schwanken, gerade bei Mädels mit größerer Oberweite kommt es sehr oft vor, dass sie in mereren Kategorien sind. Probiere den Kalkulator einfach einmal mit dem Brustumfang und ohne aus. In dem Fall trage bitte den Schulterumfang nochmal in das Feld für den Brustumfang, da dieses nicht leer stehen sollte.

Körpertyp bestimmen (6).png

Du weißt deinen Figurtyp, aber nicht so recht, welche Kleider dazu passen? In diesem Beitrag haben wir ein paar Dos and Don’ts für euch zusammengetragen :-)